Logo Rottstr5-Kunsthallen // Kalender

Rottstr5-Kunsthallen

 

Geflüchtet

Literatur

Eine performative Lesung mit dem Team der Zeitschrift nid (Zeitschrift Neu in Deutschland)

„Sie waren unsere Nachbarn. Der Muslim hat den Jesiden umgebracht.”

Regisseurin Emel Aydoğdu nährt sich mit den LeserInnen von nid (Zeitung „Neu in Deutschland) mit Lamia Hassow, Issam Alnajm und Rawend Ali einen Auszug aus den Fluchtgeschichten (Pluralität und Koexistenz).

Sie widmen sich der Geschichte von Xalaf, der im Sharya-Camp mit seiner zehnköpfigen Familie lebt und hofft.

Eine Hoffnung nach einem zu Hause, Arbeit und ein sicherem Leben.